Völlig unklar

Der Unfallgegner rast auf gerader Strecke ungebremst mit hoher Geschwindigkeit in das auf dem Pannenstreifen stehende und ordnungsgemäß gesicherte Pannenfahrzeug meines Mandanten.

Die gegnerische Versicherung teilt uns heute mit, sie müsse weitere Ermittlungen anstellen, die Haftungsfrage sei unklar.

Genauso spannend

  • 16. Mai 2013 …mit Skizze Ihres Mandanten (1)
    In einer Verkehrsunfallsache will die gegnerische Haftpflichtversicherung nach anfänglichem Rumgemoser ihre Haftung doch noch einmal prüfen, schreibt sie. "Bitte senden Sie dazu eine ausführliche Schadensschilderung nebst Skizze Ihres […]
  • 11. April 2011 Textbausteine (0)
    Die gegnerische Versicherung schreibt. Betreff: blubber Schadensnummer: Blubber Schadenstag: 02.03.2011 ... bitte teilen Sie uns mit, wann das Ereignis passiert ist. Blatt urschriftlich mit großem Pfeil auf die Betreffzeile zurückgeschickt.
  • 16. April 2012 Ich muß nicht nach Düsseldorf. (1)
    Vorgerichtliche Korrespondenz mit dem Rechtschutzversicherer. Nachdem dieser zwei Instanzen (SG und LSG) bezahlt hat, soll es plötzlich für die Nichtzulassungsbeschwerde zum Bundessozialgericht keine Kostendeckung mehr geben, weil gar […]
  • 23. August 2010 Seltsame Beweisführung (0)
    Der Gutachter rügt eine mangelhafte Befunderhebung und vor allem eine mangelhafte Dokumentation. Die Gegenseite widerspricht und bietet als Beweis, dass der Untersuchungsbefund dokumentiert sei, ein Sachverständigengutachten an. Warum […]